Coole Styles, die gut ankommen

Kinder tragen nur das wirklich gern, was sie restlos überzeugt. Und wo landen Dinge, die Ihrem Kind nicht gefallen? - Sicherlich nicht auf der Nase...
Mit Kindersonnenbrillen in coolen Designs macht der Sommer noch mehr Spaß und Ihr Kind wird seine Sonnenbrille nicht mehr absetzen wollen.

UV-Schutz für junge Augen

Wussten Sie, dass Kinderaugen empfindlicher sind als die von Erwachsenen? Denn auch die Augen verändern sich im Laufe des Wachstums und sind noch nicht von Anfang an voll entwickelt. Deshalb bieten Kinderaugen nicht den gleichen, natürlichen UV- & Blendschutz wie die Augen von Erwachsenen. Ein guter UV-Schutz ist deshalb für Kinder ganz besonders sinnvoll.

Brillen, die alles mitmachen

Kindersonnenbrillen landen nicht immer sanft auf Tischen oder in Taschen. Und Kinder sind agil und wollen die Welt entdecken. - Wer will da immer ermahnt werden auf die Sonnenbrille besonders Acht zu geben?
Wie gut, dass wir nur robuste Modelle im Angebot haben!

Entdecke über 200 weitere Kinder-Sonnenbrillen in Deiner DELKER Filiale:

Zur Filialübersicht

Gerne überprüfen wir Ihre Sehstärke jederzeit kostenlos und auf Wunsch mit Termin:

Zur Terminvereinbarung

Kinder Sonnenbrillen

Deshalb sind Sonnenbrillen für Kinder wichtig:

Sie sind sich nicht sicher, ob Kinder bereits Sonnenbrillen benötigen? – Wir sagen ganz klar JA!

Vor allem Kinder benötigen Sonnenbrillen! Dies liegt vor allem daran, dass die Augen Ihres Kindes noch nicht so weit entwickelt sind, wie die Augen von Erwachsenen. Das hat im Wesentlichen zwei Ursachen: Erstens ist die Pupille Ihres Kindes noch weiter geöffnet als die von Erwachsenen und zweitens sind die kindlichen Augenlinsen heller, weil noch nicht alle Farbpigmente gebildet wurden. Somit fallen zum einen mehr schädliche UV-Strahlen in die Augen und zum anderen fehlt der natürliche Lichtschutz des Auges. Ein weiterer Punkt ist, dass durch das häufige Zukneifen der Augen, weil sie vom Sonnenlicht geblendet werden, zu trockenen Augen und so wiederum zu Kopfschmerzen führen kann. Über längere Zeiträume werden so Augenkrankheiten wie Binde- oder Hornhautentzündungen und Linsen- bzw. Netzhautveränderungen bis hin zu Trübungen oder Vernarbungen der Netzhaut begünstigt.

Bevor die Augen Ihres Kindes also durch die Sonnenstrahlen geschädigt werden, besuchen Sie Ihre DELKER-Filiale in der Nähe und lassen sich unsere Kinder-Sonnenbrillen zeigen. Sicher findet Ihr größter Schatz einen tollen Begleiter für sonnige Tage.

Das gibt es beim Kauf einer Sonnenbrille für ihr Kind beachten:


Schutz

Wie jede andere Sonnenbrille auch, dienen Kinder-Sonnenbrillen zum Schutz vor UV-Strahlung und dem Blendschutz. Wichtig für den UV-Schutz sind Kennzeichnungen wie „UV-400“ oder „100 Prozent UV-Schutz“. Nur hier ist ein entsprechender Schutz vor UV-Strahlen gegeben.
Der Blendschutz wird über Kategorien von 1 bis 4 definiert. Die Kategorien stehen für die unterschiedlichen Grade an Lichtdurchlässigkeit und somit der Qualität des Blendschutzes. Dabei haben Kindersonnenbrillen der Kategorie 1 den geringsten, der Kategorie 4 den höchsten Blendschutz. Dazu ist aber auch zu sagen, dass für unsere Breitengrade Sonnenbrillen der Kategorie 1 und 2 ausreichenden Blendschutz bieten. Für den Urlaub am Strand oder auch in den Bergen sollten Sie Kindersonnenbrillen der Kategorie 3 auswählen. Die vierte Kategorie ist tatsächlich für extreme Sonneneinstrahlungen wie sie bei Neuschnee im Gebirge zu erwarten sind, geeignet.

Zu beachten ist auch, dass der bestmögliche Schutz nur gegeben ist, wenn die Gläser der Kindersonnenbrille so groß sind, dass das gesamte Auge abgedeckt ist. Im Gegensatz zu einer Kinder-Korrektionsbrille haben Sonnenbrillen in der Regel breitere Bügel, so können auch seitlich einfallende Lichtstrahlen reduziert werden. Auch dies ist ein wichtiger Aspekt, wenn es um den Schutz der Kinderaugen geht.

Halt

Genau wie bei Kinderbrillen, ist der Sitz und Halt von Kindersonnenbrillen besonders wichtig. Eine gute Kindersonnenbrille sollte flexibel genug sein, um sich dem Kopf Ihres Kindes anzupassen und dennoch einen festen Halt gewährleisten. Denn nichts ist schlimmer als rutschende Sonnenbrillen, die von Ihrem Kind am Ende nicht getragen werden.
Achten Sie daher darauf, dass die Bügel der Kindersonnenbrille gut über die Ohren gehen ohne sie nach vorn zu drücken und sich angenehm am Kopf anschmiegen. Die Kindersonnenbrille sollte gut sitzen, dabei aber keine Druckstellen auf der Nase hinterlassen. Leichte, flexible Brillenmodelle, die häufig eine Gummierung am Nasensteg oder am Bügelende aufweisen, können diese Ansprüchen sehr gut erfüllen.

Qualität

Bei der Qualität von Kindersonnenbrillen sollten Sie sich nicht auf Kompromisse einlassen. Insbesondere Kindersonnenbrillen sollten robust sowie kratz- und stoßfest sein. Denn Kinder sind kleine Abenteurer und Entdecker und daher ist es unausweichlich, dass eine Kindersonnenbrille einiges aushalten sollte.
Häufig werden für Kindersonnenbrillen spezielle Kunststoffe genutzt, die diese Eigenschaften sehr gut aufweisen, aber auch Metall-Modelle sind denkbar.

Modische Accessoires für Kinder

Eins der wichtigsten Kriterien ist natürlich die Optik der Kindersonnenbrille. Gefällt sie Ihrem Kind nicht, wird sie auch nicht gern getragen. Beziehen Sie also Ihr Kind unbedingt in die Kaufentscheidung mit ein. Kindersonnenbrillen mit witzigen Motiven vom Einhorn bis zum Rennauto und am liebsten in knalligen Farben treffen vor allem den Geschmack kleinerer Kinder. Je älter die Kinder werden, um so konkreter sind ihre Vorstellungen und Wünsche an die Sonnenbrille. Doch egal, ob es cool und lässig sein soll oder doch eher glitzernd und verspielt oder Ihr Kind ein schlichtes Modell bevorzugt – in Ihrer DELKER Filiale werden Sie mit Sicherheit die perfekte Kindersonnenbrille finden.

Sonnenbrillen für Babys und Kleinkinder

Aus dem vorangegangenen Text ist Ihnen sicher klar geworden, dass Ihr Kind durch eine entsprechende Kindersonnenbrille gut gegen UV-Strahlen und blendenden Lichteinfall geschützt ist. Doch gilt das auch schon für Babys & Kleinkinder? – Unbedingt. Genau wie größere Kinder sind ihre Augen noch nicht voll entwickelt und benötigen daher zusätzlichen Schutz durch eine gute Sonnenbrille. Die Kriterien sind hier ähnlich wie die oben aufgeführten Punkte. Der wesentlichste Unterschied ist, dass es gerade für Babys Kindersonnenbrillen gibt, die anstelle von Bügeln mit einem Band für optimalen Sitz & Halt sorgen.


Bestellstatus Terminvereinbarung Kontaktformular Newsletter
Auf Facebook teilen Auf Instagram folgen