Augen auf, Geldbörse zu - unser Sehtest für Kontaktlinsen

Sehtest ist nicht gleich Sehtest. Für eine Gleitsichtbrille müssen andere Parameter bestimmt werden wie für eine Einstärkenbrille. Und für Kontaktlinsen sind wieder andere Werte entscheidend. Das bedeutet: Auch, wenn Ihr letzter Sehtest noch gar nicht so lange zurückliegt – zur Bestimmung Ihrer Kontaktlinsen muss ein neuer gemacht werden. Wie gut, dass der Sehtest bei uns gar nicht lange dauert. Danach können wir mit dem nötigen Wissen an die Auswahl der Kontaktlinsen gehen und Ihnen passende und günstige Produkte empfehlen.
Zunächst einmal tun wir bei einem Sehtest für Kontaktlinsen das, was natürlich zu jedem Sehtest dazugehört: Wir bestimmen Ihre Sehstärke. Danach untersuchen wir die anatomischen Gegebenheiten Ihrer Augen. Denn für den perfekten Sitz Ihrer Kontaktlinsen sind bestimmte Größenverhältnisse im Auge relevant, die wir mit modernster Technik vermessen. Entscheidend ist auch, wie viel Tränenflüssigkeit in Ihrem Auge fließt. Das ist tatsächlich von Mensch zu Mensch unterschiedlich und beeinflusst die Wahl der richtigen Linsen und Pflegeprodukte für Sie. Wichtige Fragen dabei sind beispielsweise: Nehmen Sie zum Zeitpunkt des Sehtests Medikamente ein? Sind Sie Diabetiker? Oder erwarten Sie ein Baby? All diese Faktoren können die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit verändern bzw. für mehr oder weniger Tränenflüssigkeit sorgen. Bei einem Sehtest für Kontaktlinsen ist es deshalb hilfreich, wenn wir diese Besonderheiten kennen, damit wir Sie bestens beraten und Ihnen genau die Produkte empfehlen können, die zu Ihrer Lebenssituation passen.
Übrigens: Sollten Sie bereits Kontaktlinsen tragen, empfiehlt es sich, dass Sie 24 Stunden vor dem Sehtest auf Ihre Brille umsteigen. Denn das Tragen von Kontaktlinsen kann tatsächlich das Ergebnis eines Sehtests verfälschen. Haben wir Ihre Sehstärke und gegebenheiten im Auge überprüft, geht es zum nächsten Schritt: der Auswahl Ihrer Kontaktlinsen.

Wenn alles passt - die Auswahl Ihrer Kontaktlinsen

Nach dem Sehtest für Kontaktlinsen wissen wir schon eine ganze Menge, um Ihnen die richtigen Produkte empfehlen zu können. Was nun aber noch fehlt, sind ein paar Angaben zu Ihren ganz persönlichen Vorstellungen. Möchten Sie die Kontaktlinsen dauerhaft tragen oder z.B. nur beim Sport? Suchen Sie eine Alternative zur Brille für den Urlaub? Tatsächlich ist die Kombination aus Kontaktlinsen und Brille eine immer beliebter werdende Möglichkeit, den persönlichen Sehkomfort zu optimieren. In diesem Fall sind beispielsweise Tageslinsen eine gute Lösung. Für dauerhaftes Tragen empfehlen sich eher Monatslinsen unter Umständen sogar multifokale Kontaktlinsen die besonders von Kunden über 45 Jahre nachgefragt werden. Übrigens profitieren Sie auch bei unseren Kontaktlinsen von der DELKER Preisgarantie und unseren Dauertiefpreisen.

Bei all diesen Kontaktlinsen gibt es wiederum unterschiedliche Produkte, die die jeweiligen anatomischen Gegebenheiten im Auge berücksichtigen. Das ist auch der Grund, warum die Auswahl der Linsen nicht einfach im Internet ohne fachliche Beratung erfolgen sollte. In unserem bereiten Portfolio an modernsten Kontaktlinsen finden wir für Sie die richtigen heraus. Wir sind überzeugt, mit unseren starken Eigenmarken Kontaktlinsen allen Anforderungen Ihrer Augen gerecht zu werden und  bieten Ihnen alle Serviceleistungen, Probetragen, Anpassungen & Checks gerne kostenfrei an.

Selbstverständlich können Sie bei uns auch aus der ganzen Markenvielfalt im Kontaktlinsenbereich für besondere Fälle wählen. Für eine ausführliche Erstanpassung berechnen wir 45 Euro und 25 Euro für die regelmäßigen Servicechecks für Ihren Sehkomfort.

Der unverbindliche Test - Kontaktlinsen Probetragen

Nur wenige Produkte kommen uns dauerhaft so nah wie Kontaktlinsen. Hier muss wirklich alles stimmen, damit der Träger auch Freude daran hat. Doch anders als etwa beim Schuhe kaufen genügen ein paar Minuten nicht, um ein Urteil zum Produkt zu fällen. Das Auge muss sich erst einmal an die Linsen gewöhnen. Deshalb bieten wir Ihnen an, unsere Eigenmarken-Kontaktlinsen nicht nur anzuprobieren, sondern kostenfrei gern einige Stunden Probe zu tragen. Das gilt für Tageslinsen genauso wie für Monatslinsen. So können Sie sich in aller Ruhe auf die neuen Linsen einstellen und den neuen Sehkomfort in Ihrem Alltag ausgiebig testen. Wie lange das sinnvoll ist, hängt von den Produkten und Ihren individuellen Bedürfnissen ab.
Danach überprüfen wir alles noch einmal ganz genau. Sitzt die Linse gut am Auge? Sind die Augen ausreichend befeuchtet und nicht gerötet? Fühlen Sie sich wohl und sehen klar? Dann haben wir für Sie die richtigen Linsen gefunden.
Nach dem Sehtest für Kontaktlinsen und der Auswahl können Sie einfach einen Termin vereinbaren, wann Ihnen das Probetragen der Kontaktlinsen gut passt. Am besten, Sie wählen einen Tag, an dem Sie ausgeruht sind und an dem Ihre Augen zuvor nicht außergewöhnlichen Belastungen ausgesetzt waren (wie z.B. langes Schwimmen in Chlorwasser oder Überstunden am PC). Wenn Sie Ihre ersten Erfahrungen mit den neuen Linsen machen konnten, geben wir Ihnen im nächsten Schritt eine umfassende Anleitung zum Kontaktlinsentragen.

Wie geht das? - Anleitung zum Kontaktlinsen tragen

Gerade am Anfang stellen sich Kontaktlinsenträgern viele Fragen. Kann die Kontaktlinse hinter dem Auge verschwinden? Was tue ich, falls sie zur Seite verrutscht? Die Kontaktlinse ist auf den Boden gefallen, was nun? Kann das passieren, dass ich die Kontaktlinse nicht mehr herausbekomme? Woher weiß ich überhaupt, ob sie richtig sitzt? Wir kennen all diese Fragen und beantworten Sie Ihnen gern. (Um eines gleich vorweg zu sagen: Spülen Sie niemals die Kontaktlinse mit Leitungswasser ab und feuchten Sie sie auch nicht mit Speichel an. Nehmen Sie Kontaktlinsen nie zum Reinigen in den Mund, egal, was Ihnen andere Kontaktlinsenträger erzählen) Für vieles gibt es kleine Tricks und Hilfen und erfahrungsgemäß sind fast alle Sorgen ganz unbegründet (nein, die Kontaktlinse kann nicht hinter das Auge rutschen).

Bereits das richtige Einsetzen und Herausnehmen von Kontaktlinsen will ein bisschen geübt sein. Viele Menschen haben eine Scheu davor, mit dem Finger ihr Auge zu berühren. Das ist ganz normal. Wir zeigen Ihnen alles genau. Mit der richtigen Technik ist es nämlich im Grunde wirklich einfach. In unserer ausführlichen Beratung zerstreuen wir Ihre etwaigen Bedenken und machen Sie fit für ein unbeschwertes Sehvergnügen mit Ihren neuen Kontaktlinsen.
Im nächsten Schritt erfahren Sie dann alles über die regelmäßige Kontrolle und Nachbestellung Ihrer Kontaktlinsen.

Kompromisslos bequem und sicher - Kontrolle & Nachbestellung

Viele unserer Kunden sind mit Ihren Kontaktlinsen so zufrieden, dass Sie fast vergessen, rechtzeitig zur Kontrolle zu kommen. Wir empfehlen Ihnen dennoch in jedem Fall und eindringlich, zwei Mal im Jahr bei uns vorbei zu schauen. So können Sie ganz sicher sein, dass Ihnen der heimische Spiegel nicht etwa etwas verschweigt und dass mit Ihren Kontaktlinsen wirklich alles in Ordnung ist. Haben Sie sich für unsere Eigenmarken Kontaktlinsen entschieden, sind diese Kontrollen völlig kostenfrei für Sie. Obendrein ist der richtige Sitz Ihrer Linsen gesundheitsrelevant und unbedingt wichtig zu nehmen. Wir tun das in jedem Fall.
Sollten Sie akute Probleme mit Ihren Kontaktlinsen haben wie z.B. ein Fremdkörpergefühl, sollten Sie nicht warten, sondern gleich bei uns vorbei kommen. Dazu brauchen Sie keinen Termin, schließlich wissen wir, wie wichtig beschwerdefreier Sehkomfort im Alltag ist.

Trotz dieses Services vor Ort müssen Sie nicht auf die Bequemlichkeit des Online Shoppings verzichten, wenn es ans Nachkaufen von Pflegeprodukten geht. Denn hier haben Sie die ganze Auswahl der Wege: Ob Sie in einer unserer Filialen einkaufen, oder lieber in unserem Online-Shop entscheiden Sie selbst. Und wenn Sie es ganz bequem haben möchten, können Sie unser DELKER Plus Abo für Monats- oder Tageslinsen nutzen. So kommen die Produkte einfach direkt zu Ihnen ins Haus, ohne dass Sie ans Nachbestellen denken müssen. Und das ganze sogar versandkostenfrei und mit einer 10%igen Ersparnis gegenüber den regulären Preis.

Entdecken Sie alle die ganze Welt der Kontaktlinsen in Ihrer DELKER Filiale

Zur Filialübersicht

Gerne überprüfen wir Ihre Sehstärke jederzeit kostenlos und auf Wunsch mit Termin:

Zur Terminvereinbarung

Alles rund um Kontaktlinsen-Tragen bei DELKER Optik

Gewust wie - Kontaktlinsen einsetzen und herausnehmen

Wer das erste Mal Kontaktlinsen tragen möchte, dem ist oft ein wenig Bang vor dem Einsetzen und Herausnehmen. Dabei gibt es einen ganz einfachen Trick: Versuchen Sie es nicht gleich allein. Lassen Sie es sich erst in aller Ruhe zeigen. Geben Sie sich Zeit. Wenn Sie es einige Male gemacht haben, werden Sie sich wahrscheinlich wundern, dass Sie einmal Sorge hatten, Sie würden es nicht hinbekommen. Mit der Zeit wird es zur Routine und Kontaktlinsen einsetzen wird fast so selbstverständlich und einfach wie Brille aufsetzen.

Damit Sie sehen, dass es nicht kompliziert ist, zeigen wir Ihnen hier wie’s geht. Dennoch sollten Sie es in keinem Fall alleine zuhause versuchen. Bitte kommen Sie doch einfach bei uns vorbei und wir machen es gemeinsam. So kann wirklich überhaupt nichts passieren. Vor allem nicht, wenn man drei wichtige Regeln beherzigt: 1. Hände waschen, 2. Hände waschen, 3. Hände waschen. Hygiene ist das entscheidende Stichwort. Achten Sie auch darauf, dass keine Seifenreste mehr an Ihren Händen sind, die Ihr Auge reizen könnten. Sehr cremige Seifen sind hier nicht gut geeignet, weil Sie einen Fettfilm auf der Linse hinterlassen können.

Nicht blinzeln ist möglich - Kontaktlinsen richtig einsetzen

Als erstes prüfen Sie, ob die Kontaktlinse nicht umgestülpt ist. Dazu halten Sie die Linse zwischen Daumen und Zeigefinger und falten sie vorsichtig. Wölben die Ränder sich nach innen, ist alles in Ordnung und Sie können loslegen. Bleibt die Linse dagegen an Ihren Fingern haften, müssen Sie diese erst umstülpen. Legen Sie nun die Kontaktlinse für Ihr rechtes Auge auf die Kuppe Ihres rechten Zeigefingers. Ziehen Sie dann mit dem rechten Mittelfinger Ihr Unterlid nach unten und mit dem linken Mittelfinger das Oberlid etwas nach oben. Konzentrieren Sie sich nun darauf, Ihr Auge offen zu halten, nicht zu blinzeln. Mit etwas Übung gelingt Ihnen das sicher. Schauen Sie auf die Mitte der Kontaktlinse und führen Sie diese langsam an Ihr Auge heran, bis die Linse auf der Hornhaut haften bleibt. Lassen Sie anschließend erst Ihr Unter- dann ihr Oberlid los. Das war’s schon! Jetzt müssen Sie das Ganze einfach nur noch mit der linken Seite wiederholen.

Führen, falten, entfernen – Kontaktlinsen richtig herausnehmen

Um die Kontaktlinse herauszunehmen, öffnen Sie Ihr rechtes Auge soweit wie möglich und blicken bei gerade gehaltenem Kopf möglichst weit nach oben. Ziehen Sie nun mit dem rechten Mittelfinger das Unterlid leicht nach unten und führen Sie die Kontaktlinse durch leichtes Auflegen des Zeigefingers langsam nach unten auf den weißen Teil Ihres Auges.

Falten Sie nun die Kontaktlinse zwischen den Fingerkuppen von Daumen und Zeigefinger zusammen und nehmen Sie die Linse vom Auge ab.

Tageslinsen können Sie jetzt einfach entsorgen. Monatslinsen kommen zur Aufbewahrung mit den Pflegemitteln,  die Sie gewählt haben, in die Aufbewahrungsbox/-dose.

Linsenweisheiten – Kleine Tipps & Tricks

  • Beginnen Sie sowohl beim Einsetzen als auch beim Herausnehmen Ihrer Kontaktlinsen mit dem rechten Auge. So verwechseln Sie die Linsen nicht und bekommen eine festgelegte Routine.
  • Wenn Sie mit den Kontaktlinsen schwimmen, empfehlen wir Ihnen, eine Schwimmbrille zu tragen. So können Chlor oder Salz Ihren Linsen nichts anhaben.
  •  Verwenden Sie Augentropfen nur nach Rücksprache mit Ihrem Augenarzt, unter Umständen sind Sie nicht für Kontaktlinsenträger geeignet.
  • Wenn Sie mit Kontaktlinsen vor dem Bildschirm arbeiten, achten Sie darauf ab und zu ganz bewusst zu blinzeln, um das Auge zu benetzen.
  • Nehmen Sie Ihre Kontaktlinsen in jedem Fall über Nacht heraus, sofern Sie nicht spezielle Linsen nutzen, die ausdrücklich zum verlängerten Tragen geeignet sind.
  • Stecken Sie immer einen kleinen Taschenspiegel ein (oder verwenden Sie eine Smartphone-App). So können Sie jederzeit einen Kontrollblick auf Ihr Auge werfen, falls sich etwas komisch anfühlt. Aber Achtung: Nur mit gründlich gewaschenen Händen ans Auge fassen!
  • Führen Sie auch ein kleines Fläschchen Reinigungsflüssigkeit mit. So kann nichts passieren, falls Ihnen die Kontaktlinse tatsächlich einmal aus dem Auge rutscht und verschmutzt. Denn Sie wissen ja:
  • Verwenden Sie niemals Leitungswasser, um Ihre Linsen zu reinigen.
  • Bleiben Sie bei den Pflegeprodukten, die wir Ihnen empfohlen haben – Experimente mit Schnäppchen können Ihre Linsen beschädigen (z.B. durch abgelaufenes Haltbarkeitsdatum).
  • Kommen Sie regelmäßig zur kostenlosen Kontrolle bei uns vorbei. So gehen Sie sicher, dass alles noch in Ordnung ist und sie weiterhin Freude an Ihren Kontaktlinsen haben.

Ein eigenes Kapitel: Kontaktlinsen und Make-up

Natürlich müssen Sie nicht auf Augenmake-up verzichten, nur weil Sie Kontaktlinsen tragen. Hier hat es sich bewährt, auf nicht-wasserfeste Produkte zurückzugreifen. Sie neigen weniger dazu, zu bröckeln und dort hin zu wandern, wo sie nicht hingehören, zum Beispiel auf die Oberfläche der Kontaktlinse. Auch Cremes und Make-ups sollten wasserlöslich sein, damit sie keinen Fettfilm auf den Linsen hinterlassen können. Wenn Sie Augencremes verwenden, achten Sie bitte auf ausreichenden Abstand zum Wimpernrand. Nutzen Sie generell besonders milde, verträgliche (z.B. hypoallergene) Produkte.
Beim Einsetzen ist es wichtig, dass es vor dem Schminken geschieht. Umgekehrt empfiehlt es sich, die Kontaktlinsen vor dem Abschminken herauszunehmen. So ist die Gefahr am geringsten, dass die Kontaktlinse mit Ihren Kosmetikprodukten verunreinigt wird.

Bestellstatus Terminvereinbarung Kontaktformular Newsletter
Auf Facebook teilen Auf Instagram folgen